Mein Blog und ich als Bloggerin in #bloggerhausen – eine Blogparade

Nun gibt es meinen Blog ziemlich genau ein halbes Jahr, ich bin mit viel Freude dabei und lerne durch zahlreiche Blogs und die Kommunikation über Twitter jeden Tag etwas neues über das Bloggen. Ein spannendes und weitreichendes Feld, von dem ich vor sechs Monaten überhaupt gar keine Ahnung hatte.

Jessi vom Blog Terrorpüppi hat eine Blogparade mit dem Titel  Mein Blog, Dein Blog, Unsere Blogosphäre ins Leben gerufen. Hier hat sie elf Fragen gestellt, mit Hilfe derer ich nicht nur meinen Blog, mich als Bloggerin sondern auch mich als Blogleserin beschreiben und reflektieren kann.

blog-684748_1280

1. Beschreibe deinen Blog in drei Worten

Motte – Kreativität – Leben

2. Beschreibe dich als Blogger bzw. Bloggerin in zwei Sätzen

Ich blogge mit viel Freude, Ehrlichkeit und Kreativität. Dabei hole ich mir vor der Veröffentlichung eines Blogposts immer ein Feedback von meinem Mann.

3. In welchen Situationen und welchen Menschen erzählst du außerhalb des Internets von deinem Blog?

Mit meinem Mann spreche ich regelmäßig darüber. Viele meiner Freunde wissen vom Blog, meine Familie ebenso. Aber nur selten wird das zum Thema gemacht.

4. Welchen Blog – abgesehen von deinem eigenen – würdest du mir als allererstes empfehlen wollen?

Ich lese mit großer Begeisterung und nahezu täglich den Blog Nullpunktzwo, denn Frl. Nullpunktzwo schreibt einfach direkt aus dem Leben, sehr authentisch und hautnah.

5. Welchen Blogger oder welche Bloggerin möchtest du gerne mal im richtigen Leben kennenlernen?

Ganz spontan fallen mir das Frl. Nullpunktzwo aber auch Dani von Glucke und So ein, mit ihr hatte ich schon schöne Twitter-Unterhaltungen. Wenn ich aber in meine Twitter Timeline oder in meine Blogroll schaue, fallen mir noch eine Menge weiterer Kandidaten ein 🙂

6. Wenn du dir aussuchen könntest, mit jemanden ein Interview auf deinem Blog zu führen – egal mit wem – wer wäre das?

Ildikó von Kürthy – ihr Buch „Unter dem Herzen. Ansichten einer neugeborenen Mutter“ habe ich (teilweise mit Tränchen) verschlungen.

7. Welche Art von Beiträgen liest du gerne auf anderen Blogs?

Beiträge über die Entwicklung von Kindern, ihren Besonderheiten und Eigenschaften und das tägliche Leben. Interessant sind hin und wieder auch mal Produkttests und Gewinnspiele, aber alles in Maßen. Da wir bald unsere erste Flugreise mit der Motte machen, hab ich schon häufig Reiseberichte gelesen. Auch sehr spannend! Inspirieren lasse ich mich von kreativen Näh-/DIY-Blogs. Danach möchte ich meist direkt im Nähzimmer verschwinden.

8. Welche Art von Beiträgen magst du überhaupt nicht gerne auf anderen Blogs lesen?

Beauty-Artikel etc. überspringe ich meist. Das interessiert mich jetzt nicht so wahnsinnig. Auch bei Rezepten fliege ich nur drüber und lese selten genauer.

9. Was hast du dich beim Bloggen schon „immer“ gefragt?

Ist es okay, dass ich das so Aufschreibe? Trete ich niemandem zu Nahe, verletze ich keine Persönlichkeitsrechte?

10. Was würdest du Blogger-Neulingen raten?

Den Mut haben, einfach zu beginnen und sich dabei aber ausreichend Gedanken über den Namen des Blogs machen. Pia (früher Mama Miez), hat einen sehr interessanten Artikel darüber geschrieben. Hätte ich den vor einem halben Jahr gelesen, würde der Blog eventuell heute anders heißen.

11. Was wünscht du dir für das Miteinander in der Blogosphäre?

Einen netten und ehrlichen Umgang miteinander. Hilfe, gute Tipps und Ratschläge zu bekommen, wenn man Fragen hat. Das finde ich super!

Vielen Dank an Jessi für die schönen Fragen! Ich freue mich auf Teil Nummer 2!

Advertisements

4 Gedanken zu “Mein Blog und ich als Bloggerin in #bloggerhausen – eine Blogparade

  1. Pingback: timbaru / Mama on the rocks / Zwerg&Meer – Bewohner in #Bloggerhausen | Motte's Mama

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s