Nähprojekt: Schnabelinas Trotzkopf – ein Oberteil für die Motte

Gestern Abend hat es mich in den Fingern gejuckt – ich musste nähen! Entschieden habe ich mich, nach einem kurzen Blick in meine zahlreichen Schnittmuster, für das Schnabelinas Trotzkopf. Man kann wunderbar dafür Reste verwenden und bekommt so – ratz fatz – ein neues Oberteil genäht.

Vorderseite Trotzkopf

Zum ersten Mal habe ich mit meiner Overlock einen Rollsaum ausprobiert. Ich hab ewig gebraucht, bis ich die Maschine richtig eingestellt hatte, aber nun bin ich ganz zufrieden mit dem Ergebnis!

Rückseite Trotzkopf

Heute hat die Motte ihr neues Oberteil direkt zu Ikea und zum Shopping ausgeführt und wurde von einer netten Verkäuferin für das tolle Oberteil gelobt. Da war ich stolz!

Die Motte bei Ikea

 Verlinkt habe ich diesen Beitrag auch bei den Linkpartys vom Nähfrosch und von Kiddikram.

Advertisements

Nähprojekt – Strampler „Easy Jumper“ für die Motte

Letzte Woche Freitag hatte ich endlich mal die Zeit, meine nigelnagelneue Overlockmaschine auszuprobieren. Lange stand sie im chaotischen Nähzimmer, welches erst einmal aufgeräumt werden musste. An diesem besagten Freitag bekam ich dann auch alle Fäden an Ort und Stelle und überlegte, wie ich das Zaubermaschinchen denn am Besten testen könnte.

Da fiel mir doch das wunderbare Schnittmuster des „Easy Jumper“ ein, den ich schon vor einiger Zeit bei der Suche von kostenlosen Schnittmustern hier entdeckt hatte. Leider sind die Strampler in Größe 68 der Motte schon zu klein und sie fühlte sich immer pudelwohl darin.

Also fix in meinen Stoffbestand geschaut, kombiniert, Teile abgepaust, ausgeschnitten und los ging’s. Ich war begeistert. So einfach konnte Nähen sein ❤️ In kürzester Zeit war ein neuer Strampler für die Motte fertig und als Highlight konnte ich sogar die neuen Kam Snaps in Herzform einsetzen.

image

Vorderseite

IMG_6422

Rückseite

image

Herzen-Kam Snaps

Verlinkt habe ich diesen Beitrag auch bei der Linkparty beim Nähfrosch.