Nähprojekt – Schlecki für das Beistellbett

Bevor die Motte zur Welt gekommen ist, habe ich einen ausgeprägten Nestbautrieb gehabt. So habe ich mir zum Beispiel darüber Gedanken gemacht, ob ich für das Beistellbett der Motte ein Nestchen nähe. Nachdem ich aber sowohl bei der Vorsorgeuntersuchung im KH als auch in zahlreichen Foren gelesen habe, dass man darauf verzichten soll (Gefahr des Plötzlichen Kindstod), habe ich nach Alternativen gesucht.

So bin ich auf die Schlecki gestoßen, eine selbst genähte Schlange, die man in wenigen Handgriffen in eine Schnecke verwandeln kann. Ein Schnittmuster habe ich dazu nicht verwendet, die Kopfform der Schlecki habe ich vorgezeichnet und den Stoff dementsprechend zugeschnitten. Man kann wunderbar Stoffreste für die Schlecki verwenden und diese einfach zusammen nähen. Gefüllt habe ich die Schlecki mit Füllwatte.

Schlecki 1

Die Schlecki passte exakt ins Beistellbett, ich habe sie dabei mit zwei Bändern fixiert. Die ersten ein, zwei Monate lag die Motte auch ganz brav neben Schlecki. Danach bewegte sie sich allerdings so viel, dass sie mit ihren kleinen Ärmchen unter die Schlecki griff und diese immer wieder hochhob. Das war mir dann etwas zu heikel und ich verbannte Schlecki ins Kinderzimmer, als Kuscheltier.

Schlecki 2

Um die Schlecki zu verwandeln, habe ich Kam Snaps angebracht.

Eine weitere Schlecki hat der Motte-Cousin geschenkt bekommen.

Schlecki 3

Schlecki 4

Ich kann das Nähen einer Schlecki nur empfehlen. Super einfach, gute Resteverwertung und man hat schnell ein tolles Ergebnis!

Nähprojekt – Windeltasche

Schon lange habe ich keinen Post mehr über ein Nähprojekt veröffentlicht. Aktuell habe ich auch nichts an der Nähmaschine in Arbeit – keine Zeit!

Trotzdem möchte ich euch heute etwas zeigen, was ich 2014 ganz häufig genäht habe – eine Windeltasche für die Wickeltasche. Ein schönes Geschenk für die Mama zur Geburt eines Kindes oder einfach nur so.

Unsere Windeltasche ist im Dauereinsatz. Dadurch fliegen Windeln, Feuchttücher und Creme nicht wild durch die Wickeltasche sondern ich habe alles an einem Ort.

Gefunden habe ich die wunderbare und wirklich sehr für Anfänger geeignete Windeltasche auf dem wunderbaren Blog von O’Malleys Sticheleien.

Ihr benötigt dafür schönen Stoff, Vliseline zur Verstärkung und einen schönen Kam Snap um die Tasche nachher schließen zu können. Eine exakte Anleitung findet ihr hier.

Geschlossen sieht die Windeltasche so aus:

Windeltasche 4

Öffnet man sie dann, gibt es zwei Einschubfächer.

Windeltasche 5

Rechts die Windeln, links Feuchttücher und Creme.

Windeltasche 6

Hier noch einige weitere Beispiele:Wickeltasche 1 Wickeltasche 2 Wickeltasche 3

Viel Spaß beim Nähen,

Nähprojekt – Fussball-Krabbeldecke

Nach einem aufregenden und sehr anstrengendem Geburtstagswochenende finde ich heute ein wenig Zeit, euch mein letztes Nähprojekt zu zeigen.

Als ich euch meine genähten Krabbeldecken gezeigt habe, fehlte noch eine ganz besondere Decke.

Diese haben wir am Wochenende nun den stolzen Eltern von Mottes allererstem Cousin geschenkt.

Beide sind große Fußballfans, da lag das Design nahezu auf der Hand.

Die Linien habe ich alle mit Bügelvlies auf die Decke gebracht und anschließend darauf appliziert. Die Rückseite habe ich, wie auch bei meinen anderen Decken, mit Fleece gefüttert.

IMG_5779.JPG

Nähprojekte – Krabbeldecken

Ein wunderbares Geschenk zur Geburt eines Kindes ist eine Krabbeldecke. Damit habe ich schon so manchen Eltern eine Freude gemacht. Die Vorderseite ist aus Baumwollstoff, für die Rückseite benutze ich meist Fleece. Möchte man eine besonders dicke Decke haben, kann man sie natürlich noch mit Volumenvlies füttern.

Man benötigt:

– Fünf unterschiedliche Baumwollstoffe

– Fünf mal 20×20 cm pro Quadrat (plus Nahtzugabe)

– ca. 90 cm Baumwollstoff für einen Rand

– Fleece : 120×100 cm (bei Decke mit Rand) oder

100×80 cm (bei Decke ohne Rand)

Natürlich kann man auch mehr als fünf unterschiedliche Stoffe benutzen, der Kreativität sind hier keine Grenzen gesetzt.

Hier einige Beispiele:

Krabbeldecke….

… für Mädchen ohne Rand.

image

… mit appliziertem Namen und Geburtsdatum.

image

…. mit sehr vielen bunten Farben.

image

 … mit applizierten Herzen und Sternen.

image

Aus Resten habe ich noch weitere Decken genäht, die allerdings unterschiedliche Maße haben.

image

image

Eine weitere Decke ist in der Produktion, wenn sie fertig ist, werde ich sie euch ebenfalls zeigen!